OsterLab
Dem neuen Raum zur Entfaltung verschaffen
OsterLab

Oster-Lab

 

Ostern 2022, 15. -18. April, Elgg ZH
Anmeldeschluss: 30. März

 

Ostern ist eine ideale Zeit, uns mit frischem Mut und – im Angesicht der sprießenden Natur –  mit dem auseinanderzusetzen, was neu durch uns in die Welt treten möchte.

 

Welche Selbstkonzepte möchtest du loslassen, da sie dich hemmen? Welche Qualitäten und Fähigkeiten möchten wie Phönix aus der Asche steigen und durch dich in die Welt treten?

 

Anhand eines Oster-Steins steigen wir in kreative und kontemplative Transformationsprozesse ein und schleifen, klopfen und gestalten so an unserer Selbsterkenntnis.

 

 

 

Wir gestalten an diesem Stein mit der Kraft des Feuers, der Asche, der Dunkelheit und des Lichts.
Jeder schleift an seinem Transmutation-Stein, um das herauszukristallisieren, was ihn oder sie ausmacht. Gemeinsam treten wir aus der Zeit, um in andere Sphären zu reisen und verbündete Kräfte zu mobilisieren.

 

Der «Oster-Stein» bezieht sich auf den Stein der Weisen aus der Alchemie, wo er für magische Transformationskraft steht. Dieser Stein wurde auch als Symbol für die Umwandlung des niederen in das höhere Selbst, des Unbewussten in das Bewusste, als Symbol für Transmutation angesehen.

 

Die Absicht ist, die Oster-Tage neu zu prägen und dieses Zeitfenster als Portal zu nutzen, um achtsam, gestaltend und feinspürend an persönliche Kristallisationsprozesse zu gelangen. Dabei werden Elemente aus der Oster-Tradition mit schamanischen Methoden, Kreativität und handwerkliches Arbeiten mit sinnlichem Gestalten kombiniert, um tiefgreifende Erfahrungen zu ermöglichen.

Inhaltliches:

 

Stein-Suche. Grundlage, Zeuge, Datenträger und Reibungsmaterial ist ein Stein. Jeder findet in der Umgebung einen solchen und bringt ihn mit. Wir informieren ihn und arbeiten in allen Prozessen mit ihm.

 

Reise in den Stein. Wir lassen uns durch eine Ritze in den Stein fallen und lernen eine andere Welt kennen, welche uns einiges mitzuteilen hat.

 

Oster-Feuer. Mittels einem Feuerritual lassen wir das sterben, was uns nicht mehr dienlich ist. Unser Stein wird dabei initiiert und verwandelt sich in einen Verbündeten.

 

Traumrunde. Wir teilen erlebte Träume in der Runde und bringen sie durch Inputs aus der Gruppe unserem Bewusstsein näher.

 

Werk-Stein. In kontemplativem Handwerk schleifen wir unseren gefundenen Stein langsam fein und arbeiten physisch an der magischen Entwicklung unseres Glanzes.

 

Schleifstaub. Mittels Eiweiss als Binder arbeiten wir mit dem Steinstaub und Farb-Pigmenten bildnerisch weiter.

 

Shape-Shift. Wir forschen nach verdeckten Mythen und entdecken tiefer liegende Energiemuster, lassen diese als Tonwesen entstehen und bewegen, gestikulieren und dialogisieren sie. Du nimmst dir Zeit, dein zweites Gesicht zu entwickeln und zu gestalten; dadurch verbindest du dich mit abgetrennten Kräften.

 

Oster-Tanz. Gelöste Energien schütteln wir aus unserem System und feiern unsere transformativen Erkenntnisse bewegend und tanzend.

 

Dämmerungssitzen. Alleine verbringst du eine Zeit im stillen Wald. Du begegnest dir und dem, was auf dich wartet und verbindest dich mit deinem Wesen und deiner Natur.

 

 


 

Kosten

 

Selbsteinschätzung in CHF
Tight Budget: 460.-
Normal Price: 590.-
Support Price: 850-

 

Anmeldeschluss: 30. März

 

 


Facilitation

 

 

Matthias Restle

Erreiche hier Matthias für deine Fragen

 


 

Übernachtung

 

Wir sind im einfachen und herzigen Naturfreundehaus Gisental einquartiert. Es ist ein älteres Haus mit Charm, einfachen Massenschlägen, Holzheizung und grossem Vorplatz mit Feuerstelle am Waldrand.

 

OsterLab Naturfreundehaus Gisental Deepr Ostern Transformation

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gruppengröße

 

Zwischen 5 – 12 Personen.

 

 

Essen

 

Mareike kocht für uns saisonal, leicht und vegetarisch, teils vegan. Es gibt zwei Mahlzeiten pro Tag, Brunch und Abendessen. Glutenfrei möglich, melde dich. Wenn dir zwei Mahlzeiten nicht reichen, nimm noch Snacks für dazwischen mit.

 

 


 

Es würde mich sehr freuen, dich am OsterLab begrüßen zu können.

Matthias Restle

Was Teilnehmende sagen

Tanja

 

Im OsterLab habe ich mich tief mit meinem Stein der inneren Weisheit verbinden können. Die Arbeit mit ihm war meditativ und aufwühlend zugleich, manchmal harzig, aber immer inspirierend und voller Einsichten für meinen Prozess.

 

In der kleinen Gruppe haben wir uns mitgeteilt, wie die Steine zu uns sprechen, und uns so gegenseitig wertvolle Geschenke gemacht. Die Osterzeit hat für mich mit dem OsterLab eine ganz neue Bedeutung der starken inneren Erkundung und Transformation bekommen.

 

Die vier Tage waren für mich eine Einladung, auf eine wundersame Reise zu meinen inneren Visionen und Wünsche zu gehen, die nun ganz eng mit meinem Stein verbunden sind.

 

Tanja

Wenn du dich für Traumarbeit interessierst, könnte RoseDream auch was sein…

Willst du monatlich News und Inspiration bekommen?

    Ich habe die Datenschutzerklärung und AGB gelesen und erkläre mich damit einverstanden