Discovery Group
Edukation zur Selbstentfaltung, Wahrnehmungsschärfung,
Schattenarbeit und Spiritualität
Discovery Group
Education zur Selbstentfaltung, Wahrnehmungsschärfung,
Empowerment, Kreativität und Spiritualität

Discovery Group

 

Dienstags, 19:30 – 21:30


Herbstzyklus: 1. September – 15. Dezember 2020
Frühlingszyklus: 9. März – 29. Juni 2021

 

Atelier, Ahornstrasse 43, 4057 Basel

 

 

 

Investiere jede Woche 2 Std. und verwandle Blindspots zunehmend in Selbsterkenntnis. Transformiere Schatten in Bewusstheit und erkenne das Potenzial deiner einzigartigen Kreativität. Entdecke deine Tiefendimension und verwurzle dich stärker in der tragenden und soliden Essenz.

 

Diese Gruppe unterstützt dich, deine nächsten Schritte zu tun und auch zu merken, dass du nicht alleine bist mit deinem Bedürfnis nach Anerkennung, Respekt, Selbst-Ehrlichkeit und dem Wunsch, von anderen gesehen und gespiegelt zu werden. Wir treffen uns an einem sehr menschlichen Ort, wo wir alle unterschiedlich sind, aber auch eine grosse Gemeinsamkeit haben.

 

Die grosse Chance dieser Gruppe ist, dass wir uns trauen, ehrlich zu werden und dass wir dort, wo wir projizieren oder andere zu benutzen beginnen, dort wo unbewusste Muster spielen, welche in unserem Leben destruktive Konflikte generieren, gemeinsam neue Verhaltensmuster entwickeln, damit sich unser Leben immer spielender und leichter entwickeln kann.

THEMENGEBIETE

 

Transformation

Wahrnehmungsentwicklung

Schattenarbeit

Projektion / Blind Spots

Resilienz

Konfliktmanagement

Beziehungsarbeit

Essenz

Feinspüren

 

Lerne, wie du selbstbewusst und erfolgreich durch Krisen gehst und mit Kreativität, Achtsamkeit und einer hohen Selbstwahrnehmung immer mehr in deine Kraft trittst.

Wir möchten dich unterstützen, dir tiefer zu vertrauen, dich mit deinem ganzes Intelligenzspektrum zu verbinden und dir zu erlauben, in die tiefsten Ebenen deines Selbst hinein zu spüren. Wer bist du? Was bist du für ein Wesen? Was ist deine Art? Früher war es oft gefährlich, so individuell zu werden. Heute benötigen wir genau diese Wirkkräfte, um uns aus der bedrohlichen Enge unserer selbstzerstörerischen Kultur hinaus zu schälen. Wir brauchen genau diese Energie, um unsere Luft-, Tanz- und Quantensprünge zu wagen.

 

Wo versteckst du dich hinter deiner Nettigkeit und Freundlichkeit, deinem Lächeln und deinen Sprüchen? Wir möchten dich unterstützen, dich mit all deinen Ich-Anteilen auszusöhnen und sie wieder mit deinem Wesen zu verbinden. Die Gruppe bietet dir die Gelegenheit, dich mit unsicheren, bedrohlichen und abgespaltenen Gefühlen zu verbinden. Je verbundener du mit deinen verschiedenen Anteilen bist, desto mehr Präsenz und Energie hast du zur Verfügung.

 

 

Du wurdest in unserer Kultur erzogen und geprägt; viele dysfunktionale Konzepte haben wir bis in unser Fleisch verinnerlicht. Du musstest dich anpassen ,weil du geliebt werden wolltest. Darum hast du dich von Anteilen getrennt, welche deine Eltern überfordert haben und die Gesellschaft abwertet. Eigentlich sind wir viel bunter, wilder und einzigartiger als wir uns eingestehen. Wir möchten dich darin unterstützen, deiner Einzigartigkeit mehr zu vertrauen und damit mehr Freude an dir selber zu bekommen. Dies ist die Voraussetzung, dass du gut und stark mit dir verbunden bist und weniger von Fremdinteressen gelenkt werden kannst. Die tiefe Selbstverankerung erzeugt erst echte Ethik und eine Verantwortlichkeit welche du, deine Kinder, die Gesellschaft und unser Planet so dringend brauchen.

Wir möchten dich auch unterstützen, einen höheren Grad an Selbstreflexion und Konfliktkompetenz zu erlangen, damit du die Fähigkeit entwickeln kannst, verschiedene Perspektiven nachzuvollziehen und Andersartigkeit nicht als Bedrohung, sondern als Erweiterung erfährst. Dies hat viel mit Beziehungsfähigkeit zu tun und damit, Liebe zu kultivieren und Reibung und Konflikt als Beziehungsvertiefung anzuerkennen. Wenn du dich weiterentwickeln möchtest, dann braucht es an der Ich-Grenze Verlangsamung. Die Auseinandersetzung mit Glaubenskonzepten, inneren Kritikern und Antreibern ist zentral. Ziel ist es, den inneren Kritiker in beratende Stimmen umzuwandeln.

 

 

Sobald du auch anspruchsvolle Gefühle zulassen kannst und sie nicht mehr verdrängst, können sich neue Tore öffnen. Dadurch kannst du erst ein tieferes Vertrauen in das Sein und Wesen der Natur gewinnen. Phasen der Unsicherheit verlieren langsam ihre Bedrohlichkeit. Dies erlaubt dir, durch Zonen des Nichtwissens zu gehen und ermöglicht dir, ein kreativeres Leben zu gestalten und überraschende Dinge in dein Leben zu ziehen. Durch das Zulassen dieser Prozesse kannst du tiefer in die Präsenz eintreten. Dabei hilft dir deine Achtsamkeit, zu registrieren, was grad passiert. Aufmerksamkeit ist Voraussetzung für jeden wirklich kreativen Prozess. Und Kreativität brauchst du, um deine Probleme zu lösen, sofern du sie noch als Probleme anschauen möchtest.

 

 

In diesem Wochenprogramm arbeiten wir mit Wissen und Methoden aus: Prozessorientierter Psychologie / Kreativem Coaching & Kunstexperimenten / Spiritueller Psychotherapie / Gestalttherapie / Sophrologie / Learning Love / Systemischer Trauma-Arbeit.

 

 

Wir bieten einen Mix von verschiedenen Methoden und experimentellen Formaten an. Die experimentellen und künstlerischen Methoden wirken mehr über das Unbewusste und verändernd im Hintergrund. Die kognitiven Methoden erlauben es dir, genauer zu verstehen, was sich ereignet.

 

 

Ablauf eines Abends

 

Nach dem Einchecken, folgen wir dem, was sich in der Gruppe zeigt, gefolgt von praktischen Übungen, offenen Runden, Einzelarbeit, je nachdem, was grad ansteht; Sharing und Schlussrunde sind auch Teil der übergeordneten Struktur. Der Schwerpunkt liegt immer auf praktischen Erfahrungsstrukturen, welche dich unterstützen, neue Wahrnehmungen und Erkenntnisse zu machen.
Es gibt einen monatlich ändernden thematischen Fokus.

 

 

 

Themenfelder

 

Schatten, Projektion, Selbstwahrnehmung-Fremdwahrnehmung, Konflikt- und Beziehungskompetenz, Umgang mit Gefühlen, Spiritualität und Essenz, Kreativität und Selbstausdruck, Rang und Privilegien, Ebenen der Wahrnehmung und Wahrnehmungsfilter, Kommunikation, Visionen und Träume, Arbeit an persönlichen Grenzen, Umgang mit Unsicherheit, Zeropoint-Kultivierung,  innere Reisen, Flow und Wuwei, veränderte Bewusstseinszustände und Feedback-Kultur.

 

 

 

Haltung

 

In dieser Gruppe geht es uns um Empowering. Wir arbeiten ressourcen- und prozessorientiert. Wir gehen davon aus, dass Störungen – richtig verstanden – eine potenziell wertvolle Botschaft beinhalten. Wir arbeiten spielerisch, direkt, forschend, lustvoll. Selbsterkundung darf Spass machen, wobei wir keine Gefühle überspringen.

 

 

 

Ziele der Discovery Group

 

• Selbst-Ehrlichkeit unterstützen / Kohärenz erhöhen
• Erkennen von Blindspots
• Beziehungsfähigkeit vertiefen
• Konfliktfähigkeit erhöhen
• Kommunikations-Skills erweitern / Konstruktive Feedback-Kultur
• Subtile Wahrnehmungsfähigkeit entwickeln
• Hemmende Glaubenskonzepte erkennen
• Erweitern deines Möglichkeitsfeldes
• Tiefenverbindung zur Essenz öffnen
• Raumbewusstsein entwickeln
• Umgang mit Unsicherheit / Zeropoint-Kultur fördern
• Selbstwert aufbauen

 

 

 

Du selber bestimmst, wie intensiv du dich einlässt und die Erfahrungen wirken können. Dieses Programm möchte Hand bieten, Menschen mit klarem Entwicklungsbedürfnis zu unterstützen. Zusätzlich zu diesem
Programm bieten wir auch Einzel-Sessions als Support an.

 

 

Daten

(17 pro Halbjahr)

 

September 1/8/15/22/29
Oktober 6/13/20 /29
Aufstellungssamstag 24. Okt. (10-17 Uhr)
November 3/10/17/24
Dezember 1/8/15

 

2021:
März 09/16/23/30
April 6/13/20/27
Mai 4/11/18/25
Juni 2/8/15/22/29

 

Verbindlichkeit

 

Ein- und Austritte sind nur halbjährlich möglich. Dies ermöglicht einen sicheren vertrauensvollen Rahmen und eine intensive Auseinandersetzung mit den aufkommenden Themen. Der Community-Gedanke ist ein wichtiger Teil unserer Intention, einen unterstützenden Rahmen für deine Weiterentwicklung anzubieten. Gemeinschaft entsteht erst dann, wenn du dich darauf einlässt; darauf freuen wir uns sehr.

 

 

Kosten

 

pro Halbjahr 780.- (inkl. Aufstellungstag)
bezahlbar bis 1 Woche vor Beginn

Facilitation

Evelyne Vuilleumier

Psychologin
Gestalttherapeutin
Yoga-Lehrerin

Evelyne kommt ursprünglich aus dem Sport, wo sie den Snowboardsport als Pionierin und Profisportlerin mitprägte. Ihr anschliessendes Psychologiestudium finanzierte sie sich als DJ. Danach gings in die USA, nach San Francisco, wo sie sich in Meditation, Yoga und Gestalttherapie vertiefte. Zurück in der Schweiz absolvierte sie die psychotherapeutische Weiterbildung zur Gestalttherapeutin (IGW), sowie ein Master in Sophrologie nach Cayce-

mehr lesen

016
DSC08347

Matthias Restle

Prozessorientierter Coach IPA
Künstler
Grafik-Designer

Matthias wirkt als Künstler, Grafiker und Veranstalter. Nach dem Vorkurs an der Schule für Gestaltung und der Grafikfachklasse betätigte er sich als Grafik & Motion Designer bei verschiedenen Firmen. Schon bald wurde ihm jedoch klar, dass er seine eigenen künstlerischen Ideen und Projekte verwirklichen wollte. Er begann als freier Künstler zu arbeiten. Zuerst im Bühnenbereich, dann immer mehr mit raumgreifenden und begehbaren

mehr lesen

016
Evelyne Vuilleumie
Psychologin
Gestalttherapeutin
Yoga-Lehrerin

Evelyne kommt ursprünglich aus dem Sport, wo sie den Snowboardsport als Pionierin und Profisportlerin mitprägte. Ihr anschliessendes Psychologiestudium finanzierte sie sich als DJ. Danach gings in die USA, nach San Francisco, wo sie sich in Meditation, Yoga und Gestalttherapie vertiefte. Zurück in der Schweiz absolvierte sie die psychotherapeutische Weiterbildung zur Gestalttherapeutin (IGW), sowie ein Master in Sophrologie nach Cayce-

mehr lesen

DSC08347
Matthias Restle
Prozessorientierter Coach IPA
Künstler
Grafik-Designer

Matthias wirkt als Künstler, Grafiker und Veranstalter. Nach dem Vorkurs an der Schule für Gestaltung und der Grafikfachklasse betätigte er sich als Grafik & Motion Designer bei verschiedenen Firmen. Schon bald wurde ihm jedoch klar, dass er seine eigenen künstlerischen Ideen und Projekte verwirklichen wollte. Er begann als freier Künstler zu arbeiten. Zuerst im Bühnenbereich, dann immer mehr mit raumgreifenden und begehbaren

mehr lesen

Was Teilnehmende sagen

kreis

.

Ich denke euch beiden für diese unheimlich wertvolle Arbeit die ihr für das Wohl anderer vollbringt und letztendlich für das Wohl der gesamten Menschheit.

 

Denn um die Bewusstheit in den Menschen zu wecken, den Funken zu entzünden oder etwas in Gang zu setzen, braucht es Menschen wie euch. Und ich bin sehr sehr dankbar, dass ich Teil dieser Gruppe sein durfte und würde mich natürlich auf einen Fortsetzung freuen ?

 

Andi

Willst du monatlich News und Inspiration bekommen?

Ich habe die Datenschutzerklärung und AGB gelesen und erkläre mich damit einverstanden