Wolltest du auch schon lange mal ein paar Tage und Nächte in der Natur verbringen und bei den 'unkultivierten' Tieren und Pflanzen übernachten?

Länger draussen zu sein, verbindet uns mit ungeahnten Wirk- und Ruhequalitäten und öffnet unsere Wahrnehmung wieder. Jenseits vom Hightech-Abenteuer lassen wir uns unprätentiös nieder und erfahren spielerisch und phänomenologisch, wie sich 'Walden' anfühlt.

Erden gelingt uns in dieser Naturnähe im einfachen Sein und Spüren. Dabei begegnen wir den unterschiedlichsten Lebensformen in und um uns. Als Individuen verarbeiten wir das Erlebte in Gestaltungs- und Seins-Formen.

Wann:

29. Mai - 1. Juni 2019 (Pfingsten)

Wo:
Freiburgerland

______________________________________________

Kosten
(in CHF):

Inkl.

  • Hauptsächlich regionales Essen in biologischer Qualität
  • Original Himmelszelt
  • Individueller Übernachtungsort gehalten im Feld
  • Impulse aus prozessorientierter Psychologie
  • Übungen aus Villoldo-Schamanismus
  • Impulse aus Kreativität, Wahrnehmung & Feinspüren

390.- Tight Budget
460.- Fair Price
690.- Support Price
______________________________________________

Mehr Infos unten....... 

 

 

Inhalt

______________________________________

Aufgrund der Corona-Thematik haben wir das Programm angepasst.

Wir sind nur selten im Gruppenformat unterwegs und wenn, dann in Kleingruppen von max. 5 Personen. Wir können so die Sicherheitsabstände gut einhalten (Ein Schutzkonzept ist vorhanden.) Die Hauptzeit verbingt jede/r Teilnehmende individuell im Wald. Wir begleiten dich in diesem Prozess persönlich und geben dir mögliche Vertiefungsimpulse.

Die Auseinandersetzung wird dadurch stiller, intensiver und tiefer. Wir freuen uns darüber und sehen die Corona-Einschränkungen als grosse Möglichkeit.

______________________________________

Im längeren Sein in der Natur fallen uns zunehmend neue Dinge auf. Ein feines Glitzern im Tautropfen, eine subtile Bewegung eines Blattes, ein Spinnfaden, der scheinbar freischwebend in die Unendlichkeit führt. Je mehr wir ankommen in der Natur, desto tiefer können wir entspannen und die Wahrnehmungen erweitern. Unser Blick wird automatisch weicher und fliessender.

Die kulturell antrainierten Scheuklappen weiten sich zunehmend - Düfte, taktile Empfindungen, das eiskalte Wasser, heissglühende Kohlen, eine warme Suppe aktivieren eine tiefe Lebendigkeit in uns. Heiterkeit und das wunderschöne Gefühl tief verbundener Erdung speist unsere zivilisierten und oft überspannten Systeme. Wir kommen an und spüren unsere Bedürfnisse und Potentiale und auch den subtile Ruf nach unseren ureigenen Aufgaben und Visionen wieder besser.

Dabei setzen wir uns spielerisch und forschend mit Achtsamkeit und Ästhetik auseinander; treten gestaltend mit der Umgebung in Kontakt und reagieren auf faszinierende und subtile Impulse; und entwickeln daraus eine schöpferische Praxis.

Wir entfalten die Verbindung zur Natur, lassen uns von ihr führen und gehen eigenen Impulsen nach, um tiefer mit ihr und uns in Beziehung zu treten.

Mit:
- Feuerkost
- Schlafen unter Waldhimmel
- Individuelles Begleiten und Sharing
- Wahrnehmungs- und -gebungs-Impulsen
- Naturgestaltung
- Feinspüren und Pflanzendialog
- Erdungsaktion
- Stille

 

Unterkunft
______________________________________

Mit Blache/Tarp im Wald.
Jeder sucht sich seinen Ort zum schlafen nach seinem Gutdünken. Das Feld wird sorgsam gehalten. Jeder hat die Möglichkeit, seine Nähe-Distanz zu finden.

 

Essen
______________________________________


Das Essen ist vegan und regional.
Auf Wunsch auch glutenfrei (bitte informiere uns vorher darüber)
Wir kochen hauptsächlich mit biologischen Lebensmittel.
Essgeschirr bringt jede/r Teilnehmende selbst mit. 

 

Gruppengrösse
______________________________________

8 - 10 Personen

 

Voraussetzungen
______________________________________


Gute physische und psychische Gesundheit.

Gerne kannst du dein Natel, Bücher und alles, was dich irgendwie ablenkt, zuhause lassen!

 

Mitbringen
______________________________________

  • Blache oder Tarp (ca. 3-2m) (kann von uns auch ausgeliehen werden)

  • Starke Schnur (wird zerschnitten)
  • Guter Regenschutz

  • Warmer Schlafsack
  • Isomatte

  • Gutes Schuhwerk

  • Taschenlampe 
  • Teller (mit Rand), Tasse, Besteck

 

Anreise
______________________________________


Anreise: Freiburgerland

Treffpunkt: Freitag ca. 13:00 in Giffers-Dorf
Rückreise: Montag ca.15:30 Uhr Abreise

 

Organisation & Facilitation
______________________________________

Matthias Restle 1973
Prozessorientierter Coach, Künstler und Naturfreund


Adrian Seitz 1977
Wanderleiter, Pflanzenflüsterer & Koch


Anmeldung & Information

______________________________________


Matthias Restle, 078 771 12 07
restlos@gmx.ch

Findet bi jedm Wätter statt!

 

Versicherung & Verantworung
______________________________________


Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sein eigenes Handeln.

Jeder Teilnehmer haftet selbst für die verursachten Schäden.

Versicherung ist Sache der Teilnehmer.

 

Bezahlung/Kontoangaben
______________________________________


Bitte bis 2 Wochen vor Campbeginn einzahlen.

PC-Konto: 89-779935-8 
IBAN : CH54 0900 0000 8977 9935 8
BIC: POFICHBEXXX

Vermerk: Walden 2020, Matthias Restle Projekte, Haltingerstrasse 99, 4057 Basel

 

Rücktrittsbedingungen
______________________________________


Anmeldungen sind verbindlich!

Bei Absagen ab zwei Wochen vor Campbeginn wird der halbe Betrag fällig; eine Woche vorher der ganze Betrag.
______________________________________


AGB's findest du hier.

Teilnahme-Infos findest du hier.

______________________________________ 

Herzlich willkommen
Matthias & Adrian